Wachstumsschmerzen bei Fairphone: Produktion und Support am Limit | heise online

Also ich wäre da etwas vorsichtiger bei den Formulierungen. “van Abel gibt zu, dass man “implizit gegebene Versprechen nicht einhalten konnte”. Man habe allerdings nur beim Fairphone 2 explizit eine lange Nutzungsdauer von über 3 Jahren in Aussicht gestellt, nicht beim Fairphone 1.”

Nachhaltigkeit ist DAS Versprechen von FP schlechthin. Egal ob implizit oder auf einem Hochglanzprospekt. 3 Jahre sind lächerlich. Wir haben bereits ein FP1 in der Schublade weil ich lange keine Akkus zu bekommen waren, weil es buggy ist (Softwareupgrades?), keine alternativen OS-Images aufspielbar sind (GSM Treiber oder sowas…) usw….

FP2 Erfahrungen sind auch durchmischt und der Support ist Scheisse (stornieren Sie halt die Bestellung – Wartezeit weitere Monate -, nein wir können eine Rechnung nicht korrigieren -> MwSt von einer zur anderen Bestellung auf einmal auf der Rechnung B2B/EU…).

 

Liebes Fairphone Team. Wir lieben Fairphone und werden es weiter supporten, aber BITTE löst eure Probleme. Danke!

Knappe Finanzen, Produktionsprobleme, unerwartete Erfolge: Im Gespräch mit heise online erklärt Fairphone-Gründer Bas van Abel, wieso Ersatz-Displays für das Fairphone 1 ausverkauft sind und viele Fairphone-2-Käufer monatelang warten müssen.

Source: Wachstumsschmerzen bei Fairphone: Produktion und Support am Limit | heise online

This entry was posted in green-linux. Bookmark the permalink.

Leave a Reply